Bürgerinitiative "Für eine lebenswerte Stadt"

Keine Großlogistik am Wohngebiet

Unsere Befürchtungen sind, dass

  • das geplante Logistikzentrum sehr viel mehr zusätzlichen LKW-Verkehr bringen wird, vor allem entlang des Wohngebiets Mittelzellche, aber auch entlang der Südtangente in Kirrlach und entlang der Straße von Kirrlach nach Wiesental.
  • damit eine stark gestiegene Lärmbelastung, Stickoxidbelastung und besonders gefährliche und gesundheitsschädliche Feinstaubbelastung verbunden sein wird.
  • die 330 m lange und 15 m hohe Halle den Verkehrslärm ins Wohngebiet Mittelzellche reflektieren und dadurch die Lärmbelastung noch weiter erhöhen wird.
  • nicht nur durch die An- und Abfahrten der LKW, sondern auch durch die Belade- und Entladevorgänge tagsüber und nachts die bereits vorhandene Lärmbelästigung erheblich steigen wird.
  • das erhöhte LKW-Verkehrsaufkommen zu Staus und Behinderungen führen wird, an den Kreiseln und besonders auch an der Ampelkreuzung bei der Wiesentaler Kapelle
  • die Attraktivität unserer Stadt sinken wird und die Immobilien in großen Teilen Wiesentals und Kirrlachs an Wert verlieren werden