Bürgerinitiative "Für eine lebenswerte Stadt"

Keine Großlogistik am Wohngebiet

Das monströse Logistikzentrum

Im beschleunigten Verfahren hat der Gemeinderat am 21.09.2015 die Änderung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Ost“ im Stadtteil Wiesental beschlossen.

Der Vorhabensträger plant, unmittelbar gegenüber dem Wohngebiet Mittelzellche ein monströses Logistikzentrum zu errichten. Unter anderem soll entlang der L 638 (zwischen der Kapelle und dem Kreisel an der Globus-Tankstelle) eine Halle mit 330 m Länge, 60 m Tiefe und 15 m Höhe entstehen.

  • Das Logistikzentrum soll im 24-Stundenbetrieb arbeiten.
  • Ein Lärm- und Verkehrsgutachten wurde im Vorfeld nicht angefertigt.
  • Auf dem beplanten Gelände befindet sich ein Biotopvernetzungsgebiet.
  • Aus Sicht der BI-FelS hat keine Abwägung hinsichtlich Nutzen und Belastungen stattgefunden.

Die BI-FelS fordert eine professionelle Analyse und Bewertung möglicher schädlicher Auswirkungen auf die Lebensqualität und Gesundheit der Stadtbevölkerung.